geschrieben von Jane
Dienstag, 3. November 2020
Mach den Advent kuschelig und besonders mit unserem Familien-Adventsplan(c) Jeremy McKnight on Unsplash

Den richtigen Plan für die Weihnachtszeit zu haben ist nicht immer leicht. Wer sich zu wenig vornimmt, macht im Schlimmstfall überhaupt nichts und wer zu viel auf einmal will, kommt vor Stress nicht hinterher – und vor allem nicht dazu, seine Weihnachtsaktivitäten auch zu genießen.  

Deshalb, dürfen wir vorstellen: Unser Adventsplan für dich und deine Familie! 

Vier kleine Aktionen an vier Sonntagen, um Erwachsenen und Kindern den Dezember zu verzaubern. Schließlich muss ja nicht alles immer an Heiligabend direkt stattfinden, oder?  

Keine Zeit ist keine Ausrede – Du kannst den Umfang deiner Unternehmungen problemlos an deine Lebensumstände anpassen. Also warum nicht die Kindheitserinnerungen deiner Kleinen vergülden und den Dezember nutzen, um ein paar wunderschöne weihnachtliche Familientraditionen zu erschaffen!

Mach dein zu Hause schön mit kuscheliger Deko in einem Stil, der zu euch passt

 1. Advent: Die Weihnachts(baum)-Deko bestimmen 

Dass man schon eine ganze Weile vor Heiligabend Weihnachtsgefühle bekommt, liegt zu einem großen Teil an der schönen Deko, die überall an Türen und Fenstern auftaucht. Deshalb fangt ihr am besten am 1. Advent damit an, euch als Familie zu überlegen, wie eure Weihnachtsdekoration dieses Jahr aussehen soll. Es gibt immerhin eine Menge unterschiedlicher Stile, die beeinflussen, in welche Richtung eure Weihnachtsstimmung geht. Besprecht euch als Familie, was euch dieses Jahr am besten gefallen würde.  

 Hier nur ein paar Beispiele: 

Und dann ist da natürlich der Weihnachtsbaum! Steht er schon? Dann könnt ihr die Deko-Richtung auch bereits ein paar Tage vorher festlegen, damit am 1. Advent alles bereit ist, den Baum schon mal zu schmücken. Außer natürlich das wird bei euch erst an Heilig Abend gemacht. In dem Fall nutzt du den Tag einfach, um zu checken, ob der Christbaumschmuck noch vollständig ist und was du vielleicht noch brauchst, damit auch der Baum in den Stil passt, den ihr euch ausgesucht habt. 

Wenn ihr euch gar nicht auf einen Stil einigen könnt, weil ein Kind sich zum Beispiel etwas sehr Buntes wünscht und der Rest der Familie etwas anderes möchte, hast du auch die Möglichkeit, das Kinderzimmer mit ein paar eigenem Deko-Accessoires im Wunsch-Design des Kindes aufzupeppen. 

Kuschelige nordische Weihnachtsdeko macht die Feiertage "hygge"

 2. Advent: Weihnachtliches Basteln 

Wenn es draußen kalt ist, macht die Bastelstunde im Warmen gleich noch mehr Spaß. Kleine Transparentpapier-Sterne fürs Fenster oder – etwas aufwändiger - eine Krippe? Es gibt für jedes Alter und jeden Zeitplan richtig gute Möglichkeiten.

Bastel zum Beispiel mit deiner Familie eigene Verschönerungen, die zum Charakter eurer gewählten Deko-Richtung passen oder setz dich mit den Kids an kreative Geschenke für Oma und Opa. 

Wenn du richtig viel Lust auf Action hast, kannst du auch eine Laterne mit den Kids basteln, die ihr abends bei einer Winterwanderung spazieren führt. Mach deiner Familie einfach im Vorfeld ein paar Vorschläge, aus denen ihr gemeinsam eure Favoriten auswählt. 

Es gibt viele schöne und einfache Bastelideen für den Advent (c) Markus Spiske on Unsplash

3. Advent: Heimische Weihnachtsbäckerei 

Plätzchen backen ist in der Vorweihnachtszeit ja fast ein Muss. Wenn du deiner Familie eine Vorauswahl an verschiedenen Rezepten anbietest, aus der ihr dann zwei bis drei verschiedene Plätzchensorten backt und weihnachtlich verziert, wird den Kids der Backtag lange als schöne Erinnerung erhalten bleiben.

Wir haben extra dafür wunderschönes weihnachtliches Backzubehör zusammengestellt, das du dir hier ansehen und holen kannst.

Und auch hier gilt wieder: Selbstgebackene Plätzchen und selbstgemachte Schokolade sind nicht nur lecker und verbreiten fühlbar Weihnachtsstimmung; wenn du sie auf einem weihnachtlichen Deko-Teller platzierst und ansehnlich verpackst, geben sie auch ein erstklassiges Weihnachtsgeschenk ab. 

Aber was, wenn ich trotz Wochenende nur so wenig Zeit habe? Dann wird es eben nicht das große Lebkuchenhaus, sondern "nur” ein Blech Butterplätzchen mit Zuckerguss.  

Der Stollen aus der Tasse mit schöner Deko sieht lecker aus

 4. Advent:  Besinnlichkeit einläuten

Jetzt ist Weihnachten schon ganz nah. Nach drei Wochen Programm kannst du es diesmal ruhig angehen und die entspannte Festtagszeit einläuten: Einen schönen Weihnachtsfilm schauen, Weihnachtslieder singen, Kinderpunsch trinken, gemeinsam die Geschenke für die Verwandten schön verpacken, ein Besuch auf dem Weihnachtsmarkt, den Baum doch schon mal schmücken - jetzt darf es besinnlicher werden.  

In manchen Fällen fällt der 4. Advent sogar direkt auf Heiligabend. In diesem Fall bietet er dir von ganz allein einen magischen Abschluss deiner zauberhaften Reise durch den Advent. Wir wünschen ein Frohes Fest und eine magische, kuschelige Weihnachtszeit.

Dekorier dir dein Zuhause für Weihnachten schön und kuschelig
Share this: 

Neuen Kommentar schreiben

P
F
R
C
A
N